Disziplinen

Tossing the Caber

Baumstammwerfen

Ein 3 – 5 m langer Baumstamm (Gewicht 20 – 50 kg) wird aus der senkrechten Position so geworfen, dass er sich einmal überschlagen muss. Die Bewertung geschieht nicht nach der Weite, sondern nach dem Winkel, mit dem der Baumstamm nach dem Wurf am Boden liegen bleibt.

Gemessen wird im Uhrzeigersinn ( 12:00 Uhr am Besten ; 10:00 Uhr bis 2:00 Uhr gut…).

 

Hülsenbecker Parcours

Parcour

Dabei müssen die fünf Teilnehmer mit einem Baumstamm auf der Schulter einen aufgebauten Parcour nach Zeit überwinden.

 

Sackschlagen

Sackschlagen

Zwei Gegner sitzen sich auf einem erhöhten Pfahl, vom dem aus Sie mit Ihren Füßen den Boden nicht berühren können, gegenüber. Beide erhalten einen mit Heu gefüllten Sack, mit dem nun versucht werden muss sein Gegenüber aus dem Gleichgewicht zu bringen und damit vom Pfahl zu stoßen.

 

Tug-o-War

Tauziehen

Seilwettziehen durch zwei Mannschaften. Die Gruppe, die als erstes über den Mittelstrich am Boden gezogen wird oder das Seil loslässt, hat verloren.

 

Farmer´s Walk

farmerswalk

Die beiden Gewichte werden in möglichst kurzer Zeit über eine festgelegte Strecke getragen. Die 6 Teammitglieder treten nacheinander zum Wettkampf an.

Strohbuschlerwerfer

11055732_996614240362995_2012043610410622487_n

Eine neue Disziplin, bei der ihr einen Strohsack auf Höhe über eine Markierung werfen sollt (ähnlich dem Stabhochsprung). Bei dieser Disziplin dürfe ALLE Teammitglieder abwechselnd teilnehmen, Punkte gibt es für die max. erreichte Höhe.